Glutenfreier Rüblikuchen

Dieser Rüblikuchen schmeckt super. – Und wird ganz ohne Mehl gebacken! Also nicht lang warten und kann ans Backen mit diesem Rezept für glutenfreien Rüblikuchen.


Glutenfreier Rüblikuchen

Course: Uncategorized
Ein Kuchen

12

Stücke
Vorbereitung

30

minutes
Backen

50

minutes
Kalorien/Stück

300

kcal

Zutaten

  • 500 g Möhren

  • 6 Eier (Größe M)

  • 200 g Mandeln (gemahlen)

  • 200 g Haselnüsse (gemahlen)

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Zucker

  • Für den Guss
  • 200 g Puderzucker

  • 3 EL Wasser

  • fertige Deko-Karotten aus Marzipan (z. B. von Dr. Oetker)

  • optional nach Geschmack: gehackte Pistazien

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Schäle die Karotten und rasple sie mit einer feinen Küchenreibe oder der Küchenmaschine (oder “food processor”).
  • Vermenge die geraspelten Möhren mit den gemahlenen Mandeln und den gemahlenen Haselnüssen.
  • Trenne die Eier. Das Eiweiß schlägst du mit der Prise Salz steif zu Eischnee. Das Eigelb schlägst du mit dem Zucker schaumig.
  • Vermenge die Eigelbmasse mit der Möhren-Mandel-Haselnuss-Mischung. Hebe danach den Eischnee vorsichtig unter.
  • Gib die gesamteMasse in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) und streiche sie mit einem Silikonspatel vorsichtig glatt.
  • Backe den Kuchen für ca. 50 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze. Reguliere nach ca. 40 Minuten die Hitze etwas nach unten, wenn der Kuchen schon sehr dunkel wird. Alternativ kannst du den Kuchen auch mit Alufolie abdecken.
  • Lasse den Kuchen in der Springform zunächst etwas abkühlen und löse ihn dann vorsichtig aus der Form. Danach kühlt er auf einem Kuchengitter ganz herunter.
  • Für den Guss vermengst du den Puderzucker mit 3 EL lauwarmen Wasser. Verstreiche den Guss dann mit einem feuchten Messer oder Teigspatel vorsichtig auf dem Kuchen.
  • In den noch feuchten Guss setzt du – nach Belieben – die Marzipankarotten in gleichmäßigem Abstand. Und um es richtig ansehnlich zu machen, bestreust du den feuchten Guss mit gehackten Pistazien.

Tipps

  • Übrigens: Du kannst den Möhrenkuchen natürlich auch mit anders farbigen Karotten machen. Allerdings wird der Teig meiner Erfahrung nach mit lila Karotten nicht lila, sondern eher grau. Daher bleibe ich stets bei orangenen Möhren.
Farbige Karotten an einem Marktstand
Farbige Karotten sehen roh gut aus, können den Karottenkuchen aber eher gräulich wirken lassen. Ich bleibe daher stets bei orangenen Karotten. Bild: Lisa Summerour auf Unsplash

Glutenfreier Rüblikuchen?

Ja! Glutenfreier Möhrenkuchen! Darum geht’s in diesem Rezept.

Natürlich kannst du deinen Karottenkuchen auch mit Mehl backen, dafür gibt es auch massig Rezepte im Internet. Aber du kannst eben auch darauf verzichten. Das tut deiner Gesundheit gut und der Kuchen schmeckt genauso gut.

Rüblikuchen?

Rüebli ist Schweizerdeutsch für Karotte oder Möhre. Die Rüeblitorte eine typisch schweizerische Kuchenspezialität. Ein Rezept findest du ja hier.

Irgendwann hat jemand aus Rüeblitorte einfach “Rüblikuchen” gemacht. Darunter kennen ihn wohl die meisten Menschen in Deutschland. Aber auch Möhrenkuchen oder Karottenkuchen sind vollkommen okay als Name. Letztlich geht es um den Geschmack.

Deko

Ich verziere den Möhrenkuchen ausschließlich mit Zuckerguss und Marzipankarotten, manchmal eben auch mit gehackten Pistazien.

Amerikanischer carrot cake hat ein Frischkäse-Topping. Bild:  Amin Safaripour

Letztlich sind deiner Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. Ich habe den Rüblikuchen auch schon “naked” oder mit getrockneten Blüten gesehen.
Wenn du eher auf den amerikanischen “carrot cake” stehst – der aber klassischerweise mit Weizenmehl gebacken wird – dann magst du vielleicht auch dessen Frischkäsetopping.

Das wunderschöne Bild von diesem leckeren Rüblikuchen stammt übrigens von congerdesign, die es kostenfrei auf Pixabay zur Verfügung stellt. Danke!

Rezept für glutenfreien Rüblikuchen
Rezept für glutenfreien Karottenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.